Previous Next

Paris

Airbnb und Louvre laden zur Übernachtung im Museum

ANZEIGE

Zum 30. Geburtstag der Louvre-Pyramide dürfen zwei Gäste in dem berühmten Pariser Museum übernachten

Der Louvre bietet in Zusammenarbeit mit der Vermittlungsplattform Airbnb zwei Gewinnern einer Verlosung am 30. April eine nächtliche Führung durch das Haus und einen Schlafplatz in einer zum 30-jährigen Bestehen des Gebäudes entworfenen Mini-Pyramide in der ikonischen Glaspyramide.

Außerdem laden das Museum und das kalifornische Unternehmen die Gäste zu einem Abendessen neben der Venus von Milo und zu einem Konzert "mit französischer Musik" ein. "Wir wissen, dass viele Menschen gerne einmal nachts allein durch den Louvre spazieren würden – und möchten es deshalb zu einem magischen, unvergesslichen Erlebnis machen", schreibt Anne-Laure Béatrix, die stellvertretende Geschäftsführerin des Musée du Louvre. "Wir hoffen, durch die Zusammenarbeit mit Airbnb mehr Menschen zu verdeutlichen, wie zugänglich und inspirierend die Wunder der Kunstwelt sein können."

Inspiririert ist die Idee des nächtlichen Museumsbesuchs sicher auch durch das Musikerpaar Beyoncé und Jay-Z, das im vergangenen Jahr als The Carters das Video zur Single "Apeshit" im menschenleeren Louvre gedreht hat. Den Besucherrekord 2018 führte das Haus auch auf diesen werbewirksamen Clip zurück.

Airbnb und der Louvre werden weiter miteinander arbeiten: Von Mai bis Ende des Jahres können Benutzer der Plattform verschiedene "Entdeckungen" im Museum buchen, zum Beispiel exklusive Besuche und Konzerte. Details dazu sollen in den kommenden Wochen veröffentlicht werden.

Die Glaspyramide wurde von dem chinesisch-amerikanischen Architekten Ieoh Ming Pei entworfen, geht auf den damaligen sozialistischen Präsidenten François Mitterrand zurück und war anfangs stark umstritten. Heute gilt sie als Wahrzeichen. Anlässlich des 30. Geburtstags hatte am vergangenen Wochenende der französische Street-Art-Künstler JR eine monumentale Arbeit vor Ort gestaltet, die allerdings durch Sturm und Passanten binnen Stunden zerstört wurde.

Weitere Artikel aus Interpol