Previous Next

Auktion in New York

Werke aus Sammlung von Verleger Newhouse werden versteigert

ANZEIGE

Elf Kunstwerke aus der Sammlung des 2017 gestorbenen US-Medienunternehmers Samuel Irving (S.I.) Newhouse werden in New York versteigert

Elf Kunstwerke aus der Sammlung des 2017 gestorbenen US-Medienunternehmers Samuel Irving (S.I.) Newhouse werden in New York versteigert

Es handele sich um Werke berühmter Künstler wie Jeff Koons, Andy Warhol und Paul Cézanne, teilte das Auktionshaus Christie's am Mittwoch in New York mit. Die elf Werke könnten zusammen schätzungsweise mehr als 130 Millionen Dollar (etwa 115 Millionen Euro) einbringen. Alleine eine Hasen-Skulptur von Koons schätzt das Auktionshaus auf bis zu 70 Millionen Dollar. Die Versteigerung ist für den 15. Mai angesetzt.

Newhouse, der 2017 im Alter von 89 Jahren starb, war Verleger bei Condé Nast und gab unter anderem Magazine wie "The New Yorker" und "Vanity Fair" heraus. Newhouse sei aber auch "einer der bedeutendsten Kunstsammler des 20. Jahrhunderts" gewesen, sagte der Deutsche Tobias Meyer, der lange bei den Auktionshäusern Christie's und Sotheby's gearbeitet hat und heute Kunstberater der Newhouse-Familie ist. "Er personifizierte die seltene Kombination eines wunderbar intuitiven Auges mit einer genauso wunderbaren intellektuellen Neugier."

Weitere Artikel aus Kunstmarkt